Privatkredit zur Traumerfüllung

Privatkredite erfolgreich beantragen

Sie brauchen ein neues Auto oder möchten Ihre Traumhochzeitsreise antreten und Ihr Erspartes reicht nicht aus?

Dann ist möglicherweise ein Konsumentenkredit für Sie das Richtige.

Was ist ein Konsumentenkredit?

Ein Kredit für Privatleute wird als Konsumenten-, Privat- oder Ratenkredit bezeichnet. Banken reichen in der Regel Beträge zwischen 5.000 und 75.000 Euro aus. Der klassische Konsumkredit wird häufig zur Bezahlung von Waren oder Dienstleistungen verwendet. Der Kredit ist in monatlichen Raten zurückzuzahlen, die den finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers entsprechen. Die Ratenhöhe hängt von der Summe, Kreditdauer und dem Sollzinssatz des Darlehens sowie ggf. weiteren Kreditkosten ab. Die meisten Kreditgeber vergeben Konsumentendarlehen für Laufzeiten zwischen 12 und 120 Monaten.

Wie vorteilhaft ist ein Ratenkredit?

Ein großer Vorteil besteht darin, dass er nicht zweckgebunden eingesetzt werden muss. Sie können den Kredit frei verwenden und sich die Wünsche erfüllen, die Ihnen wichtig sind. Sie sind in der Lage, mit dem Geld Rechnungen für Anschaffungen aller Art zu begleichen. Wird ausnahmsweise die Verwendung des Geldes vorgeschrieben, zum Beispiel beim Autokredit für einen Neuwagenkauf, profitieren Antragsteller zumeist von besonders günstigen Konditionen.

Ein Konsumentendarlehen zeichnet aus, dass Kreditnehmer ihre finanzielle Belastung ideal kalkulieren können. Der zum Vertragsabschluss vereinbarte Zinssatz gilt für die gesamte Laufzeit des Ratenkredits. Die Zinsen sind festgeschrieben, so dass keine Erhöhung der Rückzahlungsraten droht.

Darlehensnehmer bestimmen selbst, wie hoch die Monatsraten sind und in welcher Zeit der Kredit zurückgeführt werden soll. Anhand einer monatlichen Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben wird überprüft, dass die Raten tragbar sind. Die Rückzahlung muss permanent bis zum Ende der Kreditlaufzeit gesichert sein.

Dennoch bleiben Kreditnehmer flexibel. Falls sie Sonderzahlungen oder eine Erbschaft erhalten, kann der Konsumkredit jederzeit teilweise oder vollständig abgelöst werden. Damit sparen Verbraucher Zinskosten. Ob sich vorzeitige Tilgungen lohnen, zeigt sich unter Berücksichtigung der Vorfälligkeitsentschädigung des Kreditinstituts.

Haben Sie Fragen zu einem Privatkredit?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch

Jetzt Termin vereinbaren

Welche Voraussetzungen müssen Antragsteller erfüllen?

Für Privatkredite gelten folgende Bedingungen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland
  • deutsches Bankkonto
  • regelmäßige Lohn- und Gehaltseingänge
  • bei Selbstständigen: drei Jahre solide Einkünfte laut Steuerbescheiden
  • einzureichende Unterlagen: Personalausweis / Reisepass / Meldebescheinigung, aktuelle Kontoauszüge, die letzten drei Einkommensnachweise

Banken oder Händler benötigen diese Papiere, um die Bonität der Kreditnehmer zu prüfen. Zu diesem Zweck fragen sie bei der Schufa nach, ob für den Interessenten Negativ-Merkmale vermerkt sind. Zu den negativen Eintragungen, die zu einer Kreditablehnung führen, gehören Insolvenzen, Zwangsvollstreckungen, Konto- und Kreditkündigungen seitens der Bank oder eidesstattliche Versicherungen. Kreditinstitute schätzen anhand dieser Auskünfte und der Haushaltsrechnung die Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmer ein.

Was ist vor Beantragung zu beachten?

Sie sollten darauf achten, dass der Ratenkredit dauerhaft problemlos, auch unter veränderten Bedingungen, getilgt werden kann. So erhalten Sie unkompliziert bei Geldinstituten einen Privatkredit. Entscheidend für Vergleiche und die monatliche Belastung ist der effektive Jahreszins des Kredits.

Die Konditionen, mit denen Geldinstitute werben, beziehen sich auf verschiedene Faktoren. Manche Kreditgeber offerieren einen Einheitszins, andere unterscheiden die Zinsen nach Laufzeit und etliche Banken bieten bonitätsabhängige Zinssätze an. Das heißt, je höher der Darlehensgeber die Wahrscheinlichkeit einer Kreditrückzahlung einschätzt, desto niedriger sind die Konsumentenkreditkonditionen. Antragsteller mit einer sehr guten Bonität müssen geringere Zahlungen an die Bank leisten als Verbraucher mit einer weniger guten Kreditwürdigkeit.

Wie finden Sie den besten Kredit?

Auf keinen Fall sollten Interessenten nur ihre Hausbank oder irgendein beliebiges Kreditinstitut in Betracht ziehen. Die Konditionen der Kreditgeber können sehr unterschiedlich sein und die Kosten damit erheblich voneinander abweichen. Je nach Betrag kann es um Hunderte oder gar Tausende Euro gehen. Daher empfiehlt sich ein Vergleich über spezielle Online-Portale oder den unabhängigen Kreditfinanzierer.

Die größte Auswahl bietet ein freier Anbieter, der ohne großen Aufwand das für den Verbraucher beste Angebot herausfindet und kompetent dazu berät. Der unabhängige Finanzierer ist deshalb besonders geeignet, weil er individuell zugeschnittene und auf die Bonität des Kunden bezogene Konditionen zusagen kann. Allgemeine Kreditanfragen über Vergleichsportale führen selten zu den tatsächlichen Kreditkonditionen, sondern zeigen die Zinsen eines repräsentativen Durchschnittskreditnehmers an. Der unabhängige Kreditanbieter weiß, wie ein Konsumentenkredit zu beantragen ist, damit er schnell, einfach und sicher bewilligt wird.

Damit Sie unter dem Strich nicht zu viel bezahlen, jetzt Termin vereinbaren.